Im Oktober 2018 war Andreas Geitl im Auftrag des Erzbischöflichen Ordinariat München, Kardinal Reinhard Marx für vier Tage in Rom zu Gast. Dort sollte er einen italienisch-bayerischen Abend gestalten. Anlässlich der Jugend-Synode waren reichlich Kardinäle und Bischöfe im Vatikan zusammengekommen. Kardinal Marx war der Gastgeber und lud viele Gäste in das Haus der Begegnung Casa Santa Maria, Patrona della Baviera ein. Für die 38 Kardinäle und Bischöfe gab es eine spezielle abgestimmte Speisenfolge:

  • Aperitif Hopferzupfer: Mini-Weißbier mit einem Schuss Hollersirup
  • Bayerische-Italienische Vorspeisen-Brotzeit „zum Higlanga“
  • Cappuccino von Steinpilzen mit Mango-Parmaschinken-Schaschlik
  • Das Beste vom Ochs: Geschmorte Backerl und gebratenes Filet in Rotwein-Bier-Soße Vanillegemüse, Kartoffel-Meerrettich-Stampf
  • Als Nachspeise: Rucola-Eisparfait mit Aprikosen-Amaretto-Pfannkücherl und Vino santo
  • Kochen in der heilligen Stadt - Bild 7
  • Kochen in der heilligen Stadt - Bild 6